Digitale Bildauflösung

Erster Absatz Willkommen auf diesen Seiten. Hier finden Sie Informationen rund um das Buch »Digitale Bildauflösung«.
Falls Sie »nur« wissen wollen was eine Bildauflösung ist, können Sie nachfolgende Definition aus dem Glossar des Buches lesen. Zur grundlegenden Bestimmung der Bildauflösung könnte sich ein näherer Blick in das Buch als nützlich erweisen. Um einen Eindruck zu bekommen, welche Themen im Buch behandelt werden, können Sie sich das Inhalts- und das Tabellenverzeichnis ansehen. Oder auch das komplette Glossar.

Buchcover Buchlesen

Bildauflösung

Definiert bei Printmedien, wie viele Pixel einer zu druckenden Pixelgrafik auf eine gewählte Maßeinheit passen. In Verbindung mit der Gesamtpixelanzahl der Grafik wird damit deren Größe im Ausdruck bestimmt. Umgekehrt ergibt sich aus der gewünschten bzw. ausgegebenen Größe der Grafik und deren Pixelabmessungen die Bildauflösung. Metrische Einheit: cm¯¹; US-Einheit: ppi (Pixel per Inch).
Die Höhe der Bildauflösung wird beeinflusst durch die reale Geräteauflösung der am Druckprozess beteiligten Ein- und Ausgabegeräte, der Güte der analogen und/oder digitalen Bilddaten, des Auflösungsvermögens der Augen, sowie eines entsprechenden Qualitätsanspruches.
Die Bildauflösung für Nonprintmedien wird nicht über eine Maßeinheit, sondern über die horizontale und vertikale Pixelmenge von Pixelgrafiken festgelegt, die ihrerseits auf die Systemauflösung Bezug nehmen. Siehe auch 72 ppi.

Letzte Aktualisierung: 8. März 2011

© 2004—11, tSign · Thomas Waldraff

Valid CSS! Valid HTML 4.01!